.comment-link {margin-left:.6em;}

bees Wohnzimmer

Donnerstag, Dezember 31, 2009

Bücher 2009

1. Don Rosa: Onkel Dagobert – Sein Leben, seine Milliarden
Das Leben von Onkel Dagobert, gezeichnet von Don Rosa. Wunderbar. Detailreich. Unbedingt lesen!!

2. Terry Pratchett: Der Winterschmied
Der dritte Band mit Tiffany Weh (sie pubertiert ein wenig). Hübsch.

3. Walter Moers: Rumo & Die Wunder im Dunkeln
Vom Mann zu Weihnachten bekommen. Eine weitere Zamoniengeschichte nach Käpt'n Blaubär, auch sehr phantasievoll und daher lesenswert.

4. Charlotte Brontë: Der Professor
Ach naja. Die Hauptfigur ist etwas sehr anstrengend (erinnert mich etwas an Werther, allerdings nicht ganz so nervig), die Sprache des Buches aber sehr hübsch.

5. Shanna Swendson: Verzaubert um Mitternacht
Der dritte Band der Hex-Reihe. Warte jetzt ungeduldig auf den vierten.

6. Edith Wharton: Zeit der Unschuld
Man möchte die Hauptperson die ganze Zeit schütteln und rufen: nun entscheide Dich endlich!!! Nervig.

7. Håkan Nesser: Der unglückliche Mörder
Spannend. Van Veeterens Sohn taucht darin auf - allerdings auch ziemlich zügig wieder ab.

8. Elizabeth von Arnim: Die Reisegesellschaft
Argh, argh, argh! Die Hauptfigur erinnerte mich sehr an eine Person aus meiner Verwandtschaft - allein aufgrund der Uneinsichtigkeit. Aaaaanstrengend. Aber stilistisch und sprachlich sehr schön geschrieben.

9. Simone van der Vlugt: Klassentreffen
Habe das Buch geschenkt bekommen - wahrscheinlich weil die Hauptfigur auch Sabine heißt. Die Geschichte fand ich aber nicht so dolle. Gleich aussortiert.

10. Volker Klüpfel, Michael Kobr: Milchgeld (Kluftigers erster Fall)
Ein Allgäukrimi. Teile der Gegend, in der die Handlung spielt, sind mir (vage) bekannt. Ganz nette Geschichte, könnte tatsächlich so passiert sein. Kann man wohl lesen.

11. Volker Klüpfel, Michael Kobr: Erntedank
Der zweite Band. Die Geschichte ist etwas strange, aber durchaus spannend. Lesbar. Habe allerdings eine Verfilmung davon gesehen, für die man dringend das Buch gelesen haben sollte, um die Verfilmung verstehen zu können.

12. Volker Klüpfel, Michael Kobr: Seegrund
Der dritte Band. Sehr spannend. Sehr lesenswert. Es geht um den Alatsee, der tatsächlich sehr geheimnisvoll ist und auch einige seltene und wenig erforschte Naturphänomene zu bieten hat.

13. Jon Krakauer: In eisige Höhen – Das Drama am Mount Everest
Die Geschichte einer dramatischen Besteigung im Jahr 1996, in der große Teile der Bergsteigergruppe ums Leben kommen. Auch ein bißchen Kritik an der Kommerzialisierung des Himalayas durch Bergführer, die immer unerfahrenere Bergsteiger mit Gipfelgarantie auf die Achttausender schleppen.

14. David Baldacci: Mit jedem Schlag der Stunde
Amerikanischer Krimi. Sehr spannend, aber halt amerikanisch.

15. Volker Klüpfel, Michael Kobr: Laienspiel
Kluftinger zum vierten. Sehr spannend, und soweit ich das beurteilen kann, wohl auch realitätsnah. Leseempfehlung.

16. Bill Bryson: Streifzüge durch das Abendland – Europa für Anfänger und Fortgeschrittene
Ein Amerikaner in Europa. Nun ja. An sich liest sich Mr. Bryson ja ganz gut, aber hier isser doch sehr oberflächlich. Aber vielleicht ist das die amerikanische Sicht auf Europa.

17. David Baldacci: Im Bruchteil der Sekunde
Siehe Nr. 14.

18. NEON unnützes Wissen
Hihi. :-)

19. Sebastian Schnoy: Smørrebrød in Napoli – Ein vergnüglicher Streifzug durch Europa
Alle europäischen Länder bereist - und kommentiert. Sehr subjektiv, aber hübsch zu lesen. Und nett aufgemacht.

20. Linwood Barclay: Dem Tode nah
Zwar ganz spannend, aber sehr amerikanisch. Irgendwie bleiben die Figuren sehr eindimensional. Muß man nicht unbedingt lesen. Hab ich eigentlich auch nur gelesen, weil nix anderes da war.

21. Terry Pratchett: Schöne Scheine
Einer der letzten Scheibenweltromane. Der junge Mann, der schon die Post auf Vordermann brachte, muß sich nun der Bank widmen. In Zeiten, in denen Banker nicht so wohlgelitten sind, eigentlich sehr aktuell.

22. Håkan Nesser: Sein letzter Fall
Spannend wie alle Krimis von Herrn Nesser. Lesenswert.

23. Scarlett Thomas: Troposphere
Cooler Plot, mal was ganz neues. Unbedingt erwerben und lesen!

24. Mischa-Sarim Vérollet: Das Leben ist keine Waldorfschule
Nettes Büchlein für Zwischendurch, aber der große Wurf ist das nicht. Aber nun. Kann man trotzdem lesen.

25. Kate Saunders: Liebe macht lustig
Kitschroman, aber sehr unterhaltsam.

26. Simon Beckett: Die Chemie des Todes
Spannend, wenn man ein wenig auf die chemischen Prozesse nach dem Ableben steht. Der Mörder war recht überraschend, und das Ende - nun ja, aber spannend allemal.

27. Akif Pirinçci: Felidae
Kennt man ja inzwischen, ist aber immer wieder spannend.

28. Frédéric Lenoir, Violette Cabesos: Der Fluch des Mont-Saint-Michel
Eigentlich ganz lesenswert und sehr spannend. nur das Ende ist doch recht hanebüchen. Und der Mont spielt eine große Rolle. Wenn man schon mal da war (und das war ich schon ein paar Mal), ist das alles noch viel besser vorstellbar.

29. Uwe Johnson: Jahrestage
Auch wenn ich es selbst noch nicht ganz durch habe, kann ich doch schon feststellen, daß es gut ist. Unbedingt lesen.

30. Holger Aue: MOTOmania Sammelband 4-6
Im Laden gelesen und für gut befunden. Daraufhin erworben und meinem Bruder zum Geburtstag geschenkt. Für alle Motorradfahrer.

31. Simon Beckett: Kalte Asche
Der nächste Band zu Nr. 26. Auch sehr spannend.

32. Jörg Maurer: Föhnlage
Naja. Ein Versuch eines Lokalkrimis. Die Figuren bleiben aber alle sehr eindimensional. Muß man nicht lesen.

33. Caroline Kingston: Regentropfenglück
Ach ja. Kinder, Küche, Karriere mal ein wenig anders, aber nun. Stadt oder Land, das ist hier die Frage. Kann man lesen.

34. Peter Mayle: Ein guter Jahrgang
Ganz überraschend: der Schauplatz liegt in Südfrankreich. Habe den Anfang der Verfilmung im TV gesehen, aber der war einfach nur schlecht. Das Buch ist wesentlich besser und ganz hübsche Unterhaltung für Zwischendurch.

35. Thomas Kastura: Eine Leiche im Gärkeller
Ein weiterer Versuch eines Lokalkrimis, diesmal in Bamberg. Einfach zu kurz, um sich überhaupt entwickeln zu können, aber zu lang für eine Kurzgeschichte. Nott gutt.

36. Wladimir Kaminer: Mein Leben im Schrebergarten
Obwohl ich russische Schriftsteller ansonsten nicht so schätze, hier was wirklich empfehlenswertes. Lesen.

37. Walter Moers: Der Schrecksenmeister
Vom Mann zum Geburtstag bekommen. Sehr lustig, aber auch sehr absurd, Zamonien eben. Lesen.

38. René Goscinny, Albert Uderzo: Astérix et les Goths
Als ich krank darniederlag, war mir nach bunten, unbewegten Bildchen, also widmete ich mich der Asterix-Sammlung. Allerdings hab ich die meisten nur auf französisch (wobei Weihnachten dazu führte, daß sich die deutschen Ausgaben ein wenig vermehrten), macht aber auch nix. Ich versteh zwar nicht jeden Wortwitz, aber macht nix. Asterix bei den Goten ist jedenfalls einer der lustigeren :-)

39. René Goscinny, Albert Uderzo: Astérix gladiateur
Asterix als Gladiator - hihi. Die Asterix-Reihe bläht jetzt leider die Liste etwas auf.

40. René Goscinny, Albert Uderzo: Astérix le gaulois
Asterix der Gallier - der erste Band, wenn ich recht informiert bin. Die Figuren sehen noch nicht so aus, wie man es gewohnt ist. Aber die Römer werden kräftig verhauen (wie überraschend).

41. René Goscinny, Albert Uderzo: La serpe d’or
Die Goldene Sichel.

42. René Goscinny, Albert Uderzo: Le tour de Gaule d’Astérix
Die Tour de France. Eigentlich ganz lustig, aber der Band hat seine Längen.

43. René Goscinny, Albert Uderzo: Le combat des Chefs
Kampf der Häuptlinge. In diesem Haushalt gleich 3x vorhanden: auf deutsch, auf französisch und auf fränkisch.

44. René Goscinny, Albert Uderzo: Astérix et le chaudron
Asterix und der Kupferkessel - geht so.

45. René Goscinny, Albert Uderzo: Astérix et les Normands
Asterix und die Normannen - die verweichlichte Stadtjugend soll gestählt werden, trifft aber stattdessen auf die Normannen, die auf der Suche nach der Angst sind.

46. René Goscinny, Albert Uderzo: Astérix chez les Bretons
Asterix bei den Briten. Einer der grandiosesten Bände. Schockieren, nicht wahr?

47. René Goscinny, Albert Uderzo: Astérix Légionnaire
Asterix als Legionnär ist auch ziemlich prima.

48. René Goscinny, Albert Uderzo: Le bouclier averne
Der Arvernerschild - auch einer der sehr guten Bände. Luschtig.

49. Jane Austen: Stolz und Vorurteil
Das einzige rumliegende Buch, die anderen sind noch in den Kartons (bis auf Fachliteratur und Comics). Hab ich letztes Jahr schon gelesen.

50. René Goscinny, Albert Uderzo: Astérix aux jeux olympiques
Asterix bei den olympischen Spielen.

51. René Goscinny, Albert Uderzo: Asterix en Hispania (span.)
Auf spanisch. Festgestellt, daß ich kein spanisch kann (wie überraschend). Aber die Bilder sprechen ja für sich. Die Geschichte ist eh nicht so doll.

52. Jan Weiler: In meinem kleinen Land
Der Lesereiseroman. Hübsch. U-Bahn-Lektüre in kleinen Häppchen.

53. René Goscinny, Albert Uderzo: La Zizanie
Streit um Asterix. Nicht so doll, aber nun.

54. René Goscinny, Albert Uderzo: Le domaine des dieux
Die Trabantenstadt. Ausgesprochen lustig.

55. René Goscinny, Albert Uderzo: Les lauriers de César
Die Lorbeeren des Cäsar. Noch besser :-)

56. René Goscinny, Albert Uderzo: Le cadeau de César
Das Geschenk Cäsars. Auch ganz gut.

57. René Goscinny, Albert Uderzo: Le grand fossé
Der große Graben. Spielt auf die deutsche Teilung an. Nette Idee.

58. René Goscinny, Albert Uderzo: Obélix et compagnie
Obelix GmbH & Co. KG. Hier wird Wirtschaft erklärt. Umd Obelix verschleift. Hihi.

59. René Goscinny, Albert Uderzo: Astérix chez les Belges
Asterix bei den Belgiern. Ein kleiner Wettbewerb unter Nachbarn.

60. René Goscinny, Albert Uderzo: Le fils d’Astérix
Der Sohn des Asterix benutzt Kühe als Rasseln.

61. René Goscinny, Albert Uderzo: Astérix chez Rahazade
Asterix im Morgenland. Auch sehr fein, obwohl der schon ohne Goscinny erschien. Mit jeder Menge Anspielungen auf Isnogud.

62. René Goscinny, Albert Uderzo: Die Odyssée
Einer der wenigen auf deutsch vorhandenen Bände. Die Geschichte ist ganz ok, aber nicht sooo doll.

63. René Goscinny, Albert Uderzo: Asterix bei den Schweizern
Ach ja, auch auf deutsch, der französische ist unbekannt verliehen und schon seit Jahren verschwunden. Aber der Band gehört definitiv zu den besten :-)

64. René Goscinny, Albert Uderzo: Asterix und die Normannen
Offert par Mme. ts zum Anlasse des Weihnachtsfestes. Vgl. Nr. 45.

65. René Goscinny, Albert Uderzo: Asterix als Gladiator
Vgl. Nr. 39

66. René Goscinny, Albert Uderzo: Tour de France (dt.)
Vgl. Nr. 42

67. René Goscinny, Albert Uderzo: Asterix und Kleopatra
Den hatte ich bislang weder auf französisch noch auf deutsch, diesem Zustand schaffte mein Bruder aber Abhilfe (die beiden vorhergehenden wurden mir auch von ihm überreicht).

68. René Goscinny, Albert Uderzo: Kampf der Häuptlinge
Die deutsche Fassung, vgl. Nr. 43.

69. Judith O'Reilly: Stadt, Land - Schluss
Ein Blog als Buch. Bißchen Mami-lastig, aber ganz unterhaltsam. Auch gut als U-Bahn-Lektüre geeignet.

Wen es interessiert:2008

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home